Fortbildung 2022-151 | Potsdam | Sofie Hüsler

Die Rolle meines Lebens

Selbst- und Fremdwahrnehmung nicht nur als pädagogische Fachkraft


In allen Lebensbereichen wollen wir authentisch auftreten, als pädagogische Fachkraft,
aber auch als Ehemann, Schwester, Sohn, Mutter, Kollege, Chefin usw.
Wir wechseln mehrmals täglich unsere Rolle, ohne dass wir dieses bewusst vollziehen.

In diesem Seminar schärfen wir unsere Selbstwahrnehmung mit theaterpädagogischen Übungen
und gehen mit den Mitteln der Improvisation spielerisch auf eine mutige Reise zu uns selbst.
In Statusübungen nach Keath Johnston nehmen wir erst bewusst fremde Rollen und Posen ein,
bevor wir uns mit unseren eigenen Rollen im Leben oder innerhalb der Einrichtung beschäftigen.
Körpersprache, Mimik aber auch unsere Stimmlage wirken dabei nach außen, aber auch auf uns selber.

Mitbringen müssen Sie nichts, außer einer Portion Neugierde.
Vorkenntnisse sind nicht nötig, bequeme Kleidung schon eher.