Fortbildung 2024-118 | Potsdam | Katja Langer-Bachmann

Mobbingprävention und -intervention


Seelische und körperliche Gewalt z.B. in Form von Mobbing gehören mittlerweile in vielen Bildungsinstitutionen zum Alltag, dem die Erwachsenen oft hilflos gegenüber stehen.  Wie entstehen solche Gewaltprozesse? Wer sind die Beteiligten, was bewegt sie und welche Rolle spielen dabei Gruppenprozesse?  In dieser Fortbildung werden Einblicke in die Hintergründe von Gewalt und in die Möglichkeiten der Prävention gegeben. Außerdem werden Interventionsstrategien aufgezeigt. Hierbei schauen wir uns vor allem den herausfordernden Balanceakt zwischen einerseits „klare Grenzen“ und andererseits „wertschätzend und anerkennend bleiben“ an.  Fallbeispiele und Übungen bringen einen Praxisbezug und es können auch eigene Fallbeschreibungen mitgebracht werden.  Ziel ist es, das eigene pädagogische Handeln zu stärken und den Blick für Lösungsstrategien zu öffnen.